Tabuisierung und Stigmatisierung erschweren die notwendige Hilfe

Kinder, die mit einem psychisch oder suchterkrankten Elternteil aufwachsen, sind oft erheblich belastet.  Obwohl Eltern mit psychischen oder Suchterkrankungen ihre Kinder lieben und sich anstrengen gute Eltern zu sein, kann sich ihr Erleben und Verhalten durch die Erkrankung verändern und die Beziehungen in der Familie beeinträchtigen, z.B. in Form fehlender Feinfühligkeit oder Fürsorge, bis hin zu körperlicher Gewalt und Vernachlässigung. Die Kinder erleben in akuten Phasen oder auch bei chronisch veränderten Stimmungslagen oft einen Mangel an Zuwendung und müssen in einem ihrem Alter nicht entsprechenden Mass Aufgaben und Verantwortung im Haushalt übernehmen und den Eltern emotionale Stütze sein. Mit...

Read More