Wenn ich meinen Kollegen und Freunden erzähle, dass ich mit meiner ganzen Familie in Bildungsurlaub gehe, staunen sie nicht schlecht. Was? Das machen Dein Mann und Deine Tochter mit? Für Viele einfach unvorstellbar.

ICASSI  ist eine ganz besondere Sommerschule: Dozenten aus der ganzen Welt bieten eine Vielzahl an Vorträgen, Workshops und Supervisionen im individualpsychologischen Bereich für Fachpersonen und Interessierte an. Für Kinder und Jugendliche gibt es besondere Programme, so dass man Ferien und Bildung kombinieren kann. Mittlerweile nehmen jedes Jahr Menschen aus 22 bis 25 Nationen am ICASSI teil, darunter auch langjährige Wiederkehrer. Die jüngsten Teilnehmer sind vier Jahre alt, die ältesten sechsundachzig.

ICASSI bedeutet: „International Committee for Adlerian Summer Schools and Institutes“
und wurde 1962 von Rudolf Dreikurs in Dänemark gegründet.

Wertvolle Freundschaften entstehen, auch zwischen den Jugendlichen, die über das Jahr dann weiterhin über die sozialen Medien kommunizieren und sich kaum vorstellen können, ein ICASSI mal auszulassen.

Ganz besonders interessant, finde ich, dass die Sommerschule jedes Jahr in einem anderen Land stattfindet. Wir lernen auf diese Weise Länder kennen, die wir sonst vielleicht gar nie bereist hätten.

ICASSI 2015 auf der grünen Insel

Das 48. ICASSI fand 2015 in Dublin statt. Der Charme und die Freundlichkeit der Iren liess uns das mässige Wetter sehr schnell vergessen. Das Rahmenprogramm bot viele Gemeinschaftsaktivitäten, an denen wir unter anderem irische Musik und Tänze kennen lernten.

ICASSI 2016: 24. Juli bis 06. August

Zum ersten Mal wird die Slowakei Gastgeberland sein. Dabei hat sich die Leiterin der Slowakischen Adler-Gesellschaft, Daniela Cechová, etwas ganz Besonderes ausgedacht: Das ICASSI 2016 wird in der bekannten Thermalstadt Trenčianske Teplice stattfinden, so dass die Teilnehmer zwischen Weiterbildung und Rahmenprogrammen auch mal wellnessen können. Aus der Schweiz in 9 Stunden Autofahrt bequem zu erreichen oder dann per Flug bis Wien. Die slowakische Delegation organisiert Shuttelbusse ab Wien (2,5h Fahrt bis Teplice).

 

Wer sich für Psychologie und Pädagogik interessiert, der kommt hier auf seine Kosten. Die Sommerschule ist für jeden offen – man braucht als Teilnehmer/-in nicht vom Fach zu sein.
Den Beratern empfehle ich diese Fortbildungen und Supervisionen unter anderem auch deshalb, weil sie von der Schweizerischen Gesellschaft für Berater (SGfB) anerkannt sind. Studenten erhalten für ihre Kurse ETC-Punkte.

Frühbucher-Rabatt gibt es bis zum 31. März 2016.
Infos und Anmeldungen findest Du unter: www.icassi.net

See you there! Ich freue mich, viele von Euch dort zu treffen 🙂